Nach oben

 
Suche

Die Leibnizschule feiert Jubiläum

1843 wurde das Höchster Traditionsgymnasium gegründet. Die Schulgemeinde blickt in diesem Jahr stolz und kritisch auf die wechselvolle Geschichte zurück. Sie begreift in vielfältigen Projekten Fehler der Vergangenheit als Chance und nimmt das Gute mit in die Zukunft als Bildungseinrichtung in einer sich wandelnden Welt.
Begleiten Sie uns durch ein spannendes Jubiläumsjahr.

Dienstag, 15. Mai 2018

Feurig, spannungsgeladen, explosiv: Tag der Naturwissenschaften am 25. Mai


So viel sei schon mal verraten: Wenn in Kürze der Vorhang für die Naturwissenschaften an der Leibnizschule aufgeht, wird es schwer sein, zu entscheiden, wo man anfangen soll. Denn nicht nur die Freiwillige Feuerwehr Höchst wird zeigen, was "voller Druck auf allen Rohren" heißt. Sondern auch zwei prominente Gäste ließen sich zum 175-jährigen Schuljubiläum nach Höchst locken. Beide werden zeigen, dass Mathe, Physik, Biologie, Chemie und Informatik in jedem Augen-Blick, jedem Heißluftballon und jedem Aufzug stecken...
Samstag, 12. Mai 2018

Festlich, vielfältig, verführerisch: Tag der Künste am 16. Mai


Sie meinen, die "Frühlingstöne" zu kennen? Vergessen Sie alles, was Sie bisher erlebt haben. Denn im Jubiläumsjahr verwandeln die Künstlerinnen und Künstler unserer Schule die vertrauten "Frühlingstöne" in ein Fest für alle Sinne. Das Programm schwingt sich von jubelnden Klängen über phantastische Geschichten zu dramatisch dargestellten Balladen, begleitet von farbenprächtigen "Kunsthappen", die den Besuchern das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Jung und Alt sind herzlich eingeladen, sich treiben zu lassen - von Genuss zu Genuss.   Am Mittwoch, 16. Mai, von 17.30 bis 20.25 Uhr, leuchtet, klingt und schwingt 175 Minuten lang die sinnliche und gemütvolle Seele der Leibnizschule.  Wo beginnen? Was zuerst genießen? Das angehängte Programm erleichtert ein wenig die Wahl. Feiern Sie und feiere Du mit Gottfried Wilhelm und der gesamten Schulgemeinde. 
Donnerstag, 10. Mai 2018

Höchst grüßt Halle - lujah! Schüler reisen zum Finale des Händel-Experiments


Sie haben Videos über Georg Friedrich Händels Leben in 100 Sekunden gedreht. Sie haben zu seiner berühmten "Wassermusik" komponiert. Jetzt erlebten die 14 Musikprofilschüler und -schülerinnen, die inzwischen die Klassen 7b und 7d  besuchen, wie die besten der eingesandten Produktionen vor 1000 jugendlichen Zuschauern in Halle, der Geburtsstadt des weltberühmten Barock-Komponisten, präsentiert wurde. Und zwar beim großen Finale des Händel-Experiments, ausgelobt vom Mitteldeutschen Rundfunk (mdr).
Mittwoch, 9. Mai 2018

Der Jubiläums-Nussknacker


Wenn ein Computer nur Einsen und Nullen darstellen kann, wie kann er uns dann beispielsweise auch Zahlen und Ziffern mitteilen? Die Antwort darauf leisten Codes, wie beispielsweise derjenige zum Ansteuern einer Siebensegmentanzeige. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Bauteil, dessen Segmente leuchten, wenn ein elektrischer Strom hindurchfließt. Auch Botschaften lassen sich mit solchen Codes verschlüsseln. Viel Erfolg beim Knobeln mit unserem Mathematik-Nussknacker! Den findet ihr unter dem Reiter "Schüler" und dort unter "Nussknacker". 



»  zum Newsarchiv
Leibnizschule Frankfurt | Gebeschusstraße 22-24 | 65929 Frankfurt am Main | Tel. 069-21245505 | poststelle.leibnizschule@stadt-frankfurt.de
Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum