Nach oben

 
Suche

Aktuelle Neuigkeiten

Samstag, 30. September 2017
Ein kühler Wind weht, als der Kurs für Gesellschaftswissenschaften von Julien Halbow das Gelände der Gedenkstätte Hadamar betritt. Die Nationalsozialisten nutzten das Vernichtungslager von 1941 bis 1945, um dort überwiegend Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung zu ermorden. Die Gedenkstätte erinnert heute an die rund 15.000 Opfer in Hadamar, einer kleinen Stadt nordwestlich von Frankfurt, in der Nähe von Limburg. Barbara Thurnay (Text) und Rouven Rupp (Fotos) berichten. 
 
Mittwoch, 27. September 2017
Im Mai diesen Jahres hat die Stadt Frankfurt Eva Szepesi die Ehrenplakette überreicht. Damit dankt die Stadt der Wahl-Frankfurterin für ihr unermüdliches Erzählen und Schreiben über die Zeit, in der die Ungarin jüdischen Glaubens von einem auf den anderen Tag übelst beschimpft wurde. Sie war sieben Jahre alt, als plötzlich in ihrer Heimatstadt Budapest kein Kind mehr mit ihr spielen wollte und der Judenstern sie als "unerwünscht" abstempelte. Es war der Anfang eines unfassbaren Leidenswegs, an dessen Ende sie im Konzentrationslager Auschwitz nur in letzter Sekunde dem Tod entronnen ist. Mehr als 50 Jahre lang schwieg die heute 85-Jährige darüber. Heute kann sie darüber sprechen und besucht nun die Leibnizschule Anfang Oktober. Dann werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 ihr zuhören und Fragen stellen. Außerdem können andere Schüler der Journalismus-AG ihre Fragen, die sie der Zeitzeugin gerne stellen wollen, per E-Mail schicken...
 
Sonntag, 24. September 2017
3200 Schulen aus allen 299 Bundestagswahlkreisen haben bei der diesjährigen Juniorwahl mitgemacht. Damit haben knapp eine Million Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 7 am Donnerstag vor dem Wahlsonntag ihre Stimme abgegeben. Diese "Rekordbeteiligung" melden die Organisatoren der bundesweiten Aktion zur politischen Bildung als "vollen Erfolg".
Nach intensiver Vorbereitung im Unterricht für Politik und Wirtschaft gingen am Donnerstag die Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufe der Leibnizschule an die Wahlurne und gaben digital ihre Stimme ab. Das Wahlergebnis wurde - wie das offizielle Ergebnis der Bundestagswahl - erst am Sonntagabend bundesweit freigeschaltet. So wählte die Leibnizschule: 
 
Samstag, 9. September 2017

Am 24. September findet die Bundestagswahl 2017 statt. Auch der Jahrgang 9 der Leibnizschule wird wählen! Der Kumulus e.V. ermöglicht es überall in Deutschland Schülern ab der Jahrgangsstufe 9, an der Juniorwahl teilzunehmen. Hier trainieren Jugendliche, sich umfassend zu informieren, ihren Standpunkt zu finden, ihr "Wahlrecht" wahrzunehmen. Erwachsene in der Politik können an ihrem Votum ablesen, wie die Jugend und damit die künftigen Wählerinnen und Wähler denken. Immerhin geben bundesweit 1,5 Millionen Jugendliche ihre Stimme ab... 

 

 
Donnerstag, 7. September 2017
Sie sind ausgezogen, ihre Schule berühmt zu machen, die Schülerinnen und Schüler des Musikprofil-Wahlunterrichts der Klassen 7b und 7d. Sie ließen sich locken von einem bundesweiten Wettbewerb des Mitteldeutschen Rundfunks (mdr) mit dem Titel "Das Händel Experiment". Damit will der mdr den Star-Komponist der Barockzeit, Georg Friedrich Händel, unter Schülern wieder bekannter machen. Die Musiker der Leibnizschule haben angebissen und die erste Aufgabe sehr charmant gelöst...

 
Freitag, 1. September 2017
"Wie kann ein ganzes Land eine einzelne Gruppe töten wollen, nur weil sie etwas anderes glaubt?" Die Neuntklässlerin Natalija Stosic aus dem Wahlunterricht Kunst von Dr. Andrea Mihm bringt die Fassungslosigkeit auf den Punkt, die einen angesichts der systematischen Ausgrenzung, Verfolgung und Vernichtung der Juden - auch der Höchster Juden - ergreift. Gerade hat sie mit elf weiteren "WU Kunst"-Schülern dazu Texte und Fotos, Skizzen und Zeitungsartikel auf den Schautafeln der Ausstellung im Innenhof aufmerksam betrachtet und gelesen. Jetzt können alle Dr. Helga Krohn Fragen stellen. 
 
Sonntag, 20. August 2017
Der Innenhof ist ein Ort der Ruhe und des Nachdenkens. Seit Freitag lädt dort eine Ausstellung dazu ein, das Schicksal ehemaliger jüdischer Mitbürger aus Höchst kennenzulernen. Fotos, Texte und Zeitungsartikel aus den 1930er und 1940er Jahren bilden den Auftakt zu dem Projekt "Nachspü/uren". Darin macht sich die Leibnizschule während des kommenden Jahres auf ganz unterschiedliche Weise auf die Suche nach ehemaligen jüdischen Schülern oder Lehrkräften der Leibnizschule. Diese Spurensuche wird sich vor allem in künstlerischen Arbeiten und Dokumentationen widerspiegeln. Das Projekt ist ein wesentlicher Bestandteil des Jubiläumsjahr-Programms - denn die Leibnizschule wird in diesem Jahr 175 Jahre alt... 
 
Mittwoch, 16. August 2017
Mit einem musikalischen Festakt begrüßte die Leibnizschule gestern die neuen fünften Klassen. Sie werden sich nun in der ersten Schulwoche als Klasse kennenlernen und haben Zeit, sich im Schulbetrieb zu orientieren ... 
 
Freitag, 11. August 2017
Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern!


Der Unterricht beginnt am Montag, 14. August 2017, um 7.55 Uhr.
 
Die Einschulungsfeier für die neuen fünften Klassen beginnt am Dienstag, 15. August, um 10 Uhr im Großen Saal des BikuZ, Gebeschusstraße 6 - 19. 

Weitere Termine ...

 
Donnerstag, 29. Juni 2017
Am Ende des Schuljahres mit ungezählten Unterrichtsstunden, Arbeiten und Tests, mit seinem sportlichen Abschluss und Ausflügen in Kletterparks und Museen folgen heute noch die Zeugnisse. Sie messen Leistung, Engagement, Talent und Interessen - und spiegeln doch nur einen Teil dessen, was unsere Schülerinnen und Schüler tatsächlich ausmacht. Nun ist Zeit für ihre vielen anderen Seiten und fürs Erholen. Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen, ihren Familien, den Lehr- und Verwaltungskräften sowie der Schulleitung wunderbare Sommerferien mit einer Collage aus Sommergefühlen - aufgenommen von der 8d. 
 
Fünf Klassen und fünf Jahre füllten den Großen Saal des BikuZ bei der Verabschiedung der Jahrgangsstufe Neun. Der überwiegende Teil der Leibnizschülerinnen und -schüler wird die kommenden Jahre zwei Stockwerke über diesem Saal verbringen und im Friedrich-Dessauer-Gymnasium das Abitur ablegen. Doch an diesem Abend gab die Freude über das Erreichte den Ton an. Den Blick zurück warf auch Schulleiterin Sabine Pressler und verglich den Weg zum Abitur mit einer Bergtour, ... 
 
Mittwoch, 28. Juni 2017
Alle aktuellen Informationen zur THEO Hausaufgabenbetreuung im Schuljahr 2017/18 sowie das Anmeldeformular zum Downloaden finden Sie jetzt... 
 
Der Lese-Club in der Höchster Buchhandlung Bärsch hat eine besondere Mission: Alle sechs Wochen treffen sich hier Lesefüchse, Bücherwürmer und Abenteuer-Süchtige, um Bücher zu lesen, die noch niemand gelesen hat. Die Romane stehen noch nicht einmal in den Regalen der Buchhandlungen. Doch Bjarne, Tara, Bohdan oder Richard dürfen als erste ihre Nase zwischen die druckfrischen Seiten stecken und ihre Entdeckungen beim nächsten Treffen den anderen empfehlen - oder von der Lektüre dieser Neuerscheinungen abraten...
 
Im kommenden Jahr feiert unsere Schule ihr 175-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses außergewöhnlichen Ereignisses hatte die Fachschaft Kunst Anfang Juni einen Wettbewerb ausgerufen, der sich vornehmlich an die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen richtete. Diese waren aufgefordert, kreative Ideen für ein Emblem zu gestalten, das während des Jubiläumsjahres auf Briefen, der Homepage und sämtlichen Veröffentlichungen der Schule erscheinen und den besonderen Anlass deutlich sichtbar nach außen tragen soll - mit Erfolg...
 
Sonntag, 25. Juni 2017
Kein Geld für den Urlaub? Renovierung steht an? Fußzeh gebrochen kurz vor der Abreise? Egal, was in diesen Wochen noch schief geht: Wer das Sommerkonzert der Leibnizschule und des FDG erlebt hat, hat das Sommergefühl schon intus. Er muss gar nicht mehr weg. Streicher, Bläser, Sänger, Gitarristen haben den Großen Saal des BikuZ in eine Wiese im Park, einen lichten Laubwald verwandelt und 500 Zuhörerinnen und Zuhörer den Alltag vergessen lassen ... 
 
Montag, 5. Juni 2017
Das neue Jahrbuch ist da! Wer die schönsten Ereignisse des vergangenen Schuljahres in aller Ruhe und vor allem immer wieder anschauen möchte, der kann sich in Kürze das neue Jahrbuch kaufen...
 
Samstag, 3. Juni 2017
Das gibt es selten: Ein Lehrer verlässt die Leibnizschule und Schüler bieten an, für ihn einen Artikel auf der Homepage zu schreiben: Benjamin Koch, Lehrer für Biologie, Chemie und Erdkunde, hat sich diese Ehre verdient - zumal das Medium perfekt zu seinem Powerpoint-gestützten Unterricht und zu seinem jüngsten Projekt passt - der vollständigen Vernetzung der Schule. Sein Ziel: Die Hermann-Tast-Schule in Husum. Wir haben herausgefunden: Es gibt sie seit 1575 und sie nennt sich "Gelehrtenschule" - das klingt schick. Barbara Thurnay hat nachgefragt, ob das der Grund für seinen Wechsel ist. Sie sagt im Namen der 8f leise "tschüss": 
 
Donnerstag, 1. Juni 2017
Aus Frühling ist Sommer geworden, aus den Frühlingstönen wird jetzt ein Sommerkonzert: Am Dienstag, 20. Juni, also an der Schwelle zum kalendarischen Sommeranfang, laden Leibnizschule und Friedrich-Dessauer-Gymnasium zum Sommerkonzert in den Großen Saal des BikuZ, Gebeschusstraße 5, ein. Beginn ist 19.30 Uhr. Dann werden die Schülerinnen und Schüler ihre unbändige Vorfreude auf sechs wunderbare Wochen ohne Noten und Vokabeln, Formeln und Grafiken in den Saal posaunen ... 
 
Sonntag, 28. Mai 2017
Die Geschichte eines phantasierenden Ritters und seines jämmerlichen Knappen - genau: Es geht um Don Quijotte und Sancho Pansa - erkundeten jetzt die Klassen 6b und 6d der Leibnizschule bei ihrem Ausflug in die Oper. Dabei rätstelten sie nicht nur, wieviel eine Ritterrüstung wiegt und warum man Hirten manchmal mit Klebeband zusammenkleben muss, sondern auch, wie Instrumente in der Barockzeit aussahen und klangen. Das alles erlebten die Schülerinnen und Schüler mit Georg Philipp Telemanns Oper "Con Quijotte auf der Hochzeit des Comacho". Die Schülerin Sarah Faßbender (6b) schildert ihre Eindrücke:
 
Träumt Frankfurt neu - und lasst euren Traum erklingen. So ließe sich das Motto eines musikalischen Wettbewerbs übersetzen, den hochkarätige Musikbildungseinrichtungen Frankfurts gemeinsam mit der Frankfurter Sparkasse 1822 ausgelobt hatten. Sie gaben ihm den Titel "Frankfurt klingt ... wie im Traum". Alle Schulformen waren im "Musikmonat Mai" aufgefordert, in einem bis zu zehnminütigen Beitrag ihre Traumvorstellungen Frankfurts musikalisch darzustellen. Die Musikklasse 7b der Leibnizschule hat geträumt, musiziert und für ihren Beitrag jetzt einen dritten Preis mit ihren Visionen gewonnen.
 
Sonntag, 21. Mai 2017
Ein uraltes griechisches Drama ist auch 2017 in Frankfurt brandaktuell. Das finden Schüler der achten Klassen und bringen das Stück "Iphigenie - Szenen aus dem Leben einer Königstochter" auf die Bühne. Den Raub der schönen Helena, quasi der Miss Antike, zeichnen die Mitglieder des Wahlunterrichts Darstellendes Spiel von Yvonne Bertelmann in acht Bildern nach. Sie schlüpfen in die Haut großer Heldinnen, orakeln, kämpfen und singen: Am Donnerstag, 1. Juni, um 19 Uhr und um 19.45 Uhr beginnen die beiden Aufführungen im Theaterkeller der Leibnizschule. 
 
Dienstag, 9. Mai 2017
Man verbringt Stunden, Tagen, das halbe Leben darauf und macht sich doch nie Gedanken darüber - es sei denn, er ist unbequem: Der Stuhl. Die Kunstklassen 8d und 8e von Andrea Mihm sind aufgebrochen, um den stummen Helfer im Alltag genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Architekturmuseum Frankfurt lernten sie Sitzmöbel quer durch die Jahrhunderte kennen - und designten zum Schluss sogar eigene Modelle. Die Schülerin Nicole Foryta (8e) erzählt: 
 
Montag, 8. Mai 2017
Sich zum Wohl der Schülerinnen und Schüler der Leibnizschule engagieren - das war dem alten Vorstand des Fördervereins wichtig. Jetzt wurde ein neuer Vorstand gewählt - und er schreibt sich das gleiche Ziel auf die Fahnen. Nach den personellen Veränderungen stellt sich der neue Vorstand an dieser Stelle selbst vor - und er lädt gleich zum Mitmachen ein,
 
Sie haben sein Buch gefüllt: Die Schülerinnen und Schüler, sowie Kolleginnen und Kollegen haben in herzlichen und warmen Worten ihre Wertschätzung für Michael Menzendorff festgehalten und sie ihm in Gedanken mitgegeben. Nachdem der beliebte Lehrer für Mathematik und Erdkunde und herzlich geschätzte Kollege Anfang Mai plötzlich verstorben war, hat die Schulgemeinde ihre Tauer in unterschiedlicher Weise ausgedrückt. Sein Platz im Lehrerzimmer ist liebevoll geschmückt und hält die Erinnerung an ihn wach.
 
Dienstag, 2. Mai 2017
Sie werden alle Klangafarben versprühen, die ihre Instrumente hergeben: Die fünften und sechsten Klassen geben ihr erstes Konzert des Jahres: Die Frühlingstöne 2017. Alle Eltern, Mitschüler und andere Musikliebhaber sind herzlich eingeladen. Der größte Teil der Schülerinnen und Schüler hat gerade erst mit dem Instrument begonnen und ist umso stolzer, die ersten Melodien zu präsentieren. Sie erwarten ihre Gäste am Mittwoch, 3. Mai, um 18 Uhr, im Musikraum, im ersten Stock des Hauptgebäudes, mit der (neuen) Nummer H1.01.
 

Suchen

»  zum Newsarchiv
Leibnizschule Frankfurt | Gebeschusstrae 22-24 | 65929 Frankfurt am Main | Tel. 069-21245505 | poststelle.leibnizschule@stadt-frankfurt.de
Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum