Nach oben

 
Nächste Termine
Info-Abend für Eltern von Grundschulkindern
beim Informationsabend am Montag, 28. Januar 2019, erfahren Eltern von Grundschulkindern um 19...
28-01-2019   Details

Tag der offenen Tür
Am Tag der offenen Tür am Freitag, 15. Februar, von 15 bis 18 Uhr (nicht, wie zuerst angegeben,...
15-02-2019   Details
Suche

Aktuelle Neuigkeiten

Montag, 9. Mrz 2015
Darüber kann man trefflich streiten: Bei der jüngsten Runde des bundesweit angelegten Rhetorikwettbewerbs "Jugend debattiert" fochten die Schülerinnen und Schüler verbal um die Frage: "Sollen Bundesjugendspiele für die Jahrgangsstufen 8 bis 10 freiwillig werden?" Außerdem ging es darum, ob ein Umweltpfand für Mobiltelefone eingeführt werden soll. Ann-Sophie Schmitt (Foto) und ihr Klassenkamerad Tadija Jovin, beide aus der 9b, hatten sich bereits als Schulsieger durchgesetzt. Jetzt erzielten sie auch beim Stadtentscheid sehr gute Ergebnisse. Ann-Sophie belegte den zweiten Platz. Tadija Jovin erkämpfte sich einen vierten Platz. Die Belohnung für Ann-Sophie: Ein Rhetorikseminar, das sie für die nächste Runde qualifiziert. Die Leibniz-Schulgemeinde drückt weiter die Daumen! Fotos vom Wettbewerb finden sich in der Bildergalerie.
 
Donnerstag, 19. Februar 2015
Vom Keller bis ins Dachgeschoss war Leben in der Leibnizschule - beim Tag der offenen Tür bespielten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 auch den letzten Winkel ihres Mittelstufen-Gymnasiums (G9). Sie empfingen die zahlreichen Besucherinnen und Besucher schon in der Aula mit schwungvollen Rhythmen und Chorklängen. Nahtlos übernahmen die Schüler der neunten Klassen die Regie und führten Eltern und Kinder durch die Gebäude. Dort lockten Düfte, selbst gestaltete Plakate oder engagierte Schüler-Darsteller sie in die Klassenräume zu Vorführungen, zum Selbst-Probieren und Sich-Informieren.
 
Dienstag, 10. Februar 2015
Die Gewinnerinnen und Gewinner des Februar-Nussknacker-Rätsels stehen fest. Die Liste der Gewinner-Namen, die Lösung fürs Februar-Rätsel und das neue - deutlich kürzere - Rätsel für März finden sich unter dem Reiter "Schüler" und "Nussknacker" - oder hier. Auf die Mathefans wartet auch im März eine Belohnung. Viel Spaß beim Knobeln!
 
Freitag, 23. Januar 2015
Der Leibnizschule wurde am Donnerstag, 22. Januar, eine Spende der Frankfurter Sparkasse übergeben. Stellvertretend für die Schülerschaft nahm die Klasse 8c ein Netz gefüllt mit Bällen für alle Ballsportarten von Frau Bauer, der Filialleiterin der Frankfurter Sparkasse in Unterliederbach, entgegen. Wir freuen uns, mit diesem Geschenk den Sportunterricht beleben zu können und sagen Dankeschön!
 
Donnerstag, 15. Januar 2015
Mit konzentriertem Gesicht und Redemanuskript in der Hand strömten die Neuntklässler der Schule am Vormittag in den Theaterkeller. Dort lieferten sie sich das Finale in einer Reihe spannender Rededuelle. Allein die Kraft der Worte, ein überzeugendes Auftreten und die besten Argumente entschieden über den Sieg im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "Jugend debattiert 2015".
Dafür hatten die Schülerinnen und Schüler mehrere Wochen die Kunst des Überzeugens im Deutsch- und Politk-und-Wirtschafts-Unterricht trainiert. Eine kritische und nicht weniger geschulte Jury aus den eigenen Reihen vergab die Punkte. Aus jeder neunten Klasse nahmen zwei Klassensieger und zwei Juroren teil.
Schließlich setzten sich folgende Kandidaten im verbalen Wettkampf auf Schulebene durch: 
  • Ann-Sophie Schmitt (9b)
  • Tadija Jovin (9b) und
  • Simon Werner (9c, als Nachrücker)
 
Mittwoch, 17. Dezember 2014
Die Nervosität ist nur kurz zu spüren vor dem diesjährigen großen Weihnachtskonzert - hier übt noch schnell ein Saxophon eine Weihnachtsmelodie, dort werden die Violinen gestimmt. Dann geben die Fünft- bis Neuntklässler der Leibnizschule bereits ihr Bestes mit Telemann, Chopin, Schostakowitsch und Michael Jackson. Was jetzt noch an Anspannung zu spüren ist, spiegelt eher die Freude, etwas zu zeigen, was man selbst schön findet. So präsentieren die Schülerinnen und Schüler ihre Musikstücke mit gut gelaunter Leichtigkeit einem voll besetzten Saal im BikuZ.
 
Dienstag, 16. Dezember 2014
Für alle, die dieser Geheimtipp zur Adventszeit noch nicht erreicht hat: Im Deutsch-Labor, Raum 130, lesen zurzeit täglich Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen lustige, nachdenkliche oder verträumte Geschichten zur Weihnachtszeit vor. Und zwar immer in der zweiten großen Pause, von 11.20 bis 11.35 Uhr. Einfach dazukommen, zuhören, aufwärmen, entspannen und schöne Phantasiebilder mitnehmen. Den Schokoladen-Nikolaus gibt es allerdings nur für die fleißigen Vorleserinnen und Vorleser.
 
Freitag, 21. November 2014
Mit der Aufforderung "Folge dem Stern" feiern die weiterführenden Schulen im Frankfurter Westen einen ökumenischen Adventgottestdienst - und zwar am Montag, 15. Dezember, um 8.30 Uhr, in der Josefskirche, Hostatostraße 12, in Frankfurt-Höchst. Die evangelischen und katholischen Fachschaften sowie die Schulseelsorge Höchst veranstalten den Gottesdienst und laden in diesem Rahmen dazu ein, Kindern aus finanziell schwachen Familien eine Freude zu machen.  
 
Samstag, 1. November 2014
Die zweite Ausgabe der Leibniz Nachrichten ist jetzt online. Sie ist zu finden unter der der Rubrik "Über uns" und "Leibniz Nachrichten". Darin teilt die Schulleitung wichtige personelle Veränderungen mit, z.B. im Schülerrat oder dem Schulelternbeirat. Oder sie weist auf Entwicklungen im Schulleben, z.B. zur Begabtenförderung, sowie auf zentrale Termine hin, wie den unterrichtsfreien Pädagogischen Tag am 3. Dezember. Reinschauen lohnt sich! 
 
Montag, 13. Oktober 2014
Mal zaghaft und leise, mal selbstbewusst und rasant füllen Klavierklänge das Foyer der Leibnizschule. Seit Schuljahresbeginn lädt ein Flügel in den großen Pausen Schülerinnen und Schüler ein, die Luft mit schönen Tönen zum Schwingen zu bringen. Die Kinder nehmen das Angebot gerne an. So durchdringt die Musik ihren Alltag, macht Schweres leicht, belebt oder beruhigt. Der Flügel im Foyer steht symbolisch für den musikalischen Schwerpunkt der Leibnizschule. Diesen hat das Hessische Kultusministerium der Schule nun kürzlich per Schrift und Siegel bestätigt. Dr. Manuel Lösel, Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium, überreichte Ende September Vertretern der Leibnizschule die Urkunde in einer Feierstunde am Dr. Hoch's Konservatorium. Jetzt darf sich das Leibniz offiziell "Schule mit Schwerpunkt Musik" nennen.


 
Freitag, 26. September 2014
Zum ersten Mal hat die Leibnizschule am „Malteser Social Day“ mitgemacht - und alle Beteiligten sind begeistert. "Sämtliche Flure im Erdgeschoss und im Ersten Stock sind frisch gestrichen, die Holzbänke im Innenhof der Schule haben eine Lasur erhalten und sind nun winterfest", zieht Schulleiterin Sabine Pressler am Abend Bilanz. Sie ist voll des Lobes für die zwölf Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der ING-DiBa AG und die 45 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Matrix42 AG. Sie waren für diesen Tag von ihren Firmen freigestellt worden, um im Rahmen des Malteser Social Days dringende Renovierungsarbeiten am Schulgebäude zu erledigen.
 
Samstag, 20. September 2014
Welch ein aufregender Tag für die 177 neuen Fünftklässler aus 20 Grundschulen des Frankfurter Westens! Zusammen mit ihren Eltern wurden sie in einer feierlichen Veranstaltung im großen Saal des BIKUZ empfangen und als neue Mitglieder der großen Schulgemeinde an der Leibnizschule herzlich begrüßt. Nach den heißen Rhythmen der Trommel AG und den swingenden Klängen der Orchesterklasse zusammen mit dem einladenden „Happy“-Song des Chores legte sich die Aufregung der Jüngsten so langsam und wich einer freudigen Neugier auf die sechs neuen Klassen, in denen sie nun erstmals zusammenkamen.
 
Dienstag, 1. Juli 2014

Er hat sich in die Spitzenklasse unter allen Schülern Deutschlands hinaufgerechnet: Am 18. Juni hat Raymond Chen, inzwischen Schüler der 9. Jahrgangsstufe der Leibnizschule in Frankfurt-Höchst den ersten Preis bei der 53. Mathematik-Olympiade in Greifswald erzielt.

Das haben bundesweit außer ihm nur noch zwölf andere Schülerinnen und Schüler geschafft bei dem anspruchsvollen Wettbewerb um Zahlen, Formeln und Lösungswege, der Ende Juni in Mecklenburg-Vorpommern in die Endrunde ging. Daneben gab es 25 zweite, 37 dritte und und 31 Anerkennungspreise.

Jetzt knobelt Raymond weiter, um sich für die nächste Stufe zu qualifizieren...


 
Freitag, 23. Mai 2014

Der Zug rollt: Ab dem Schuljahr 2014/15 erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler der Leibnizschule wieder innerhalb von neun Gymnasialjahren die Allgemeine Hochschulreife. Das haben Eltern- und Schülervertretung und Lehrkräfte mit großer Mehrheit in diesem Frühjahr entschieden. Die aktuellen Anmeldezahlen für die neuen fünften Klassen bestätigen die Entscheidung in Richtung G9.
 
Mittwoch, 8. Januar 2014

Höchst.
Acht Schulstunden lang dauerte der Wahlkampf von Gregor Amann (SPD) und Matthias Zimmer (CDU). Noch in der letzten Woche vor der Bundestagswahl hatten die Kandidaten für den Frankfurter Westen (Wahlkreis 183) 110 Neuntklässlern der Leibnizschule in Höchst Rede und Antwort gestanden. Das Ziel der Schüler: echte Politiker das fragen, was sie schon immer von ihnen wissen wollten. Oder zu erfahren, was die Politiker zum militärischen Eingreifen in Syrien, zu G 8, zu ihrer ursprünglichen Entscheidung für ihre Partei sagen. Das Ziel der Politiker: sondieren, was die Wähler der nächsten Wahlen interessieren könnte. Oder sie für Politik überhaupt interessieren.
 
Dienstag, 17. September 2013
Die Leibnizschüler hatten gestern den bekannten Cellisten Julian Steckel zu Gast - und plauderten mit ihm über uralte Bögen und Fensterplätze für Instrumente.

Höchst.
Cellist Julian Steckel hat zwei Bögen. Einen normalen. Und einen aus dem Jahr 1840, rund 100 000 Euro wert. „Schließt die Augen und hört genau hin“, sagt der 31-Jährige mit dem Spitzbuben-Lächeln und lässt den Blick über die Köpfe der Leibnizschüler schweifen. Er wartet, bis alle seiner Anweisung gefolgt sind. Dann nimmt er den alten Bogen und lässt ihn sanft über die Saiten seines Cellos gleiten. Erst langsam, dann schneller. Dasselbe macht er mit dem Ersatzbogen. Die Kinder merken den Unterschied. „Das erste Mal klang kraftvoller und satter“, finden sie. Steckel nickt zufrieden.
 

Suchen

»  zum Newsarchiv
Leibnizschule Frankfurt | Gebeschusstrae 22-24 | 65929 Frankfurt am Main | Tel. 069-21245505 | poststelle.leibnizschule@stadt-frankfurt.de
Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum