Nach oben

 
Suche

Aktuelle Neuigkeiten

Dienstag, 8. September 2015
Bisher haben Chor- und Orchesterauftritte oder Sport- und Kostümfeste das Zusammengehörigkeitsgefühl der Leibnizschüler gestärkt. Jetzt gibt es die gemeinsame Identität auch zum Anziehen: Einheitliche Schul-T-Shirts mit dem dezenten Leibniz-Logo, das den Turm des Höchster Schlosses und die sanften Wellen des Mains symbolisiert. Der Chor ist bereits mehrfach in weißen Polo-Shirts aufgetreten - das hat bei der Schülerschaft Wünsche geweckt.
 
Montag, 7. September 2015
Es ist ein großer, spannender Schritt von der Grundschule ins Gymnasium - das war den mehr als 200 neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern und ihren Eltern deutlich anzumerken, als sie gestern zur Einschlungsfeier im Festsaal des Bikuz saßen und standen. In sieben Klassenverbänden starteten sie am Montag in diesen neuen Lebensabschnitt, begleitet von erfahrenen Lehrkräften und herzlichen Begrüßungsworten der Schulleiterin, Frau Pressler.
 
Montag, 31. August 2015
Das Team der Schulbücherei sucht zum Schuljahresbeginn dringend Verstärkung. "Mehrere Eltern verlassen unser Team, weil ihre Kinder nun nicht mehr die Leibnizschule besuchen", erklärt Frau Back, die selbst schon seit vielen Jahren in der Schülerbibliothek Aufsicht führt, die Ausleihe verwaltet, beim Suchen passender Lektüre hilft oder Schülerinnen und Schüler in die Benutzung der Computer einweist.
 
Freitag, 28. August 2015
„Das sieht ja wirklich so aus wie zu Hause, wenn wir Ei in die Suppe machen“, stellen Jona und Alexander erstaunt fest und schauen gebannt auf die Bechergläser vor ihnen auf dem Experimentiertisch. Die Nachwuchsforscher der 5c sind im Goethe Schülerlabor der Uni Frankfurt, genauer des Instituts für Didaktik der Chemie, und vermischen gerade Eiklarlösung mit Essigessenz, Alkohol oder Kupfersulfatlösung. Die Eiklar-Station ist eine von zehn Versuchsstationen, an denen die Schülerinnen und Schüler in das Thema „Gesund und fit – Lebensmittel und Ernährung“ eintauchen. Es werden Fett und Stärke in unterschiedlichen Lebensmitteln nachgewiesen, das Aussehen und die Beschaffenheit von Zuckerarten untersucht, Kleister aus Stärke hergestellt - oder eben die Bedinungen untersucht, unter denen sich Eiklar verändert.
 
Sonntag, 26. Juli 2015
Es ist nur ein kleiner Schritt über die Straße aber ein großer Schritt für die vier neunten Klassen der Leibnizschule: Eltern, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe neun feierten Ende Juli den Abschied von der Leibnizschule und damit von der Unter- und Mittelstufe. Vor ihnen liegen wunderbare sechs Wochen Sommerferien mit dem Gefühl, einen wichtigen Abschnitt gemeistert zu haben - und anschließend drei Jahre Oberstufe, in denen sie wieder einmal die Jüngsten sein werden, aber dann bald auch ihr Abitur ablegen werden. 


 
Samstag, 4. Juli 2015
Mit zwei Theaterstücken auf Englisch, gespielt von gebürtigen Engländern, überzeugte in der letzten Juniwoche die Whitehorse Theatre Company die sechsten und die achten Klassen, dass man sie durchaus verstehen kann, die echten Engländer - und dass englisches Theater Spaß macht. Die Company tourt in wechselnder Besetzung durch Schulen, spielt ihre lustigen, kritischen und immer energiegeladenen Stücke und steht anschließend noch für Fragen - auf Englisch - zur Verfügung. Für die sechsten Klassen spielten die vier jungen Darsteller ein rasantes Gruselstück mit vielen Verwechslungen und Happy End. Nicole Armbrust (Klasse 8a) hat nach dem Besuch der Aufführung für die achten Klassen eine Theaterkritik geschrieben - natürlich auf Englisch.
 
Die Älteren im Publikum am Musikpavillon des Palmengartens dürften ihn noch gekannt haben, den "Sängerkrieg der Heidehasen" von James Krüss. Das Kindermusical erzählt von einem sängerischen Wettstreit unter Hasen. Auf der Bühne des Musikpavillons traten Ende Juni zwar keine Hasen auf, aber Nachwuchsmusiker von Frankfurter Schulen, die die Musikerziehung besonders pflegen. Sie präsentierten dort unter freiem Himmel ihre Können - und maßen sich dabei natürlich auch ein wenig. Die Leibnizschule war mit mehr als 50 Musikerinnen und Musikern zum ersten Mal dabei.
 
Links - rechts - hoch! Die 7b von Petra Frank kennt seit Donnerstag auf jeden Fall die richtige Schrittfolge vor dem Korbleger im Basketball. Denn das Training mit einem echten Basketballprofi und einem Coach der Fraport Skyliners am Donnerstag war ein Volltreffer. Eineinhalb Stunden lang genossen die Schülerinnen und Schüler der 7b das School Clinic- Angebot der Frankfurter Basketball-Profis, mit dem der Verein den Spaß am Sport fördern und das Interesse der Jugendlichen vom Ball am Fuß zum Ball an der Hand lenken will.
 
Freitag, 3. Juli 2015
Normalerweise ist ein "Umtrunk" irgendetwas Alkoholisches für Erwachsene. Festlich geht's da zu und ein bisschen steif, Würdenträger sind auch da, halten Reden und stoßen an. Als kürzlich Peter Feldmann (SPD), der Oberbürger-meister der Stadt Frankfurt, die örtlichen Schulsprecherinnen und Schul-sprecher zum "Umtrunk" in den Römer einlud, durfte es jedoch lockerer zugehen. Denn hier standen die Jugendlichen im Mittelpunkt. Ehre haben sie verdient, denn sie machen in den Augen der Stadt Politik - im Rahmen ihrer Schule.
 
Donnerstag, 2. Juli 2015
"Wir haben es geschafft!“ – Das ist wohl der erste Gedanke von uns allen, als wir den Prüfungsraum nach dem dritten Prüfungsblock, dem 15-minütigen Speaking-Exam, verlassen. Wir, das sind Alex, Borëbardha, Fouad, Julia, Lena, Nikola, Nina, Ritika, Simon, Vanessa und ich, Lea. Wir haben gerade unser Cambridge-Examen abgelegt und sind ziemlich erleichtert, dass es vorbei ist, auch wenn es nicht so schwer war, wie wir gedacht hatten. Natürlich hatten wir uns Sorgen gemacht, aber insgeheim wussten wir doch, dass es nicht sooo schlimm werden würde. Ob auch alle bestanden haben, erfahren wir Ende Juli.
 
Mittwoch, 1. Juli 2015
Das ist der Sommer: Schmetterlinge, eine bunte Blumenwiese, weiße Wolken und strahlender Sonnenschein - die Einladung zum großen Sommerkonzert der Leibnizschule und des FDG schmückt zurzeit die Eingänge der Schule und will viele Besucherinnen und Besucher auf die musikalische Spielwiese locken. Am Dienstag, 14. Juli, um 19.30 Uhr, im großen Saal des Bikuz, lassen die Musikerinnen und Musiker der beiden Schulen den Sommer hochleben. Mit dabei sind Chor, Orchesterklassen, Orchester, Gitarren-AG und Solisten der Leibnizschule sowie Chor und Jazzband des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums. Der Eintritt ist frei. Gute Laune gibts geschenkt.
 
Donnerstag, 25. Juni 2015
Der Nussknacker des Monats Juni ist da! Und da sich der Monat - wie das Schuljahr - mit rasantem Tempo dem Ende nähert, solltet ihr es schnell lösen. Man kann zwar keinen Goldklumpen gewinnen, dennoch geht es darum, das Gewicht des wertvollen Edelmetalls und anschließend auch dessen Wert herauszubekommen. Eine Formel, wie man die eigenen Zeugnisnoten "vergolden" könnte, steht zwar nicht in dem Märchen, in dem der Goldklumpen eine Rolle spielt. Doch wer immer wieder harte Nüsse knackt, ist bald so schlau, dass er sowieso glänzende Ergebnisse erzielt.
Das mathematische Rätsel findet ihr ab sofort auf der Homepage unter dem Reiter "Schüler" und "Nussknacker".  Sagenhaften Erfolg wünscht Euch der Vater des Nussknackers, Klaus Schlüter!
 
Montag, 22. Juni 2015
Gegen 197 helle Köpfe ist Raymond Chen angetreten, um sich mit den Mathe-Assen aus ganz Deutschland zu messen. Bei der Bundesrunde der 54. Mathematik-Olympiade in Cottbus hat sich der Neuntklässler nun glänzendes Silber errechnet. Die Jury vergab zwei erste Preise an Schüler aus Schleswig-Holstein. Raymond Chen ist mit seinem zweiten Platz im bundesweiten Vergleich einer von 26 Silber-Trägern. Danach gab es noch 43 dritte Preise.
 
Sonntag, 7. Juni 2015
„Wir sind die 2,5-Liter-Gruppe“, sind sich Antonia, Hannah und Elma einig und sagen es nicht ohne Stolz über ihr gemessenes Atemvolumen. Denn bei diesem Versuch im Schülerlabor der Biologie der Uni Frankfurt auf dem Campus Riedberg will jeder aus der Klasse 5c sein Bestes geben. Am 18. Mai macht die Klasse mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt einen Ausflug zum Goethe Biolab und erlebt einen abwechslungsreichen Vormittag zum Thema „Atmung“. 
 
Samstag, 6. Juni 2015
Dribbeln, bis die Bälle glühen: Die Klasse 7b ist im Basketball-Unterricht zurzeit höchst motiviert. Denn am 2. Juli wird aus der Doppelstunde bei Frau Frank eine Profi-Trainingseinheit mit den Skylinern. Dann besuchen ein Trainer und ein Spieler im Rahmen des Skyliner-Programms "School Clinic" die Siebtklässler der Leibnizschule. Sie zeigen den Nachwuchsspielerinnen und -spielern Tricks und Kniffe, wie der rasante Ballsport noch besser klappt und immer mehr Spaß macht. Mit dem School-Clinic-Programm touren die Profispieler durch Frankfurter Schulen. Und, wer weiß, vielleicht entdecken sie im Westen ein neues Talent? Die 7b jedenfalls will alles geben...







(Bilder: Skyliners GmbH)
 
Donnerstag, 28. Mai 2015
In duftigen Farben haben Angela Samardzic und Jonas Neumann die Stimmung des Frühlings eingefangen und auf Papier festgehalten. Was den beiden Schülern im Kunstunterricht bei Frau Babic gelungen ist, haben die Fünft- und Sechstklässler der Orchesterklassen auch mit der Musik versucht. In ihrem Konzert "Frühlingstöne" fingen sie am 27. Mai die zauberhaften Farben, die zarten Blüten und die schmeichelnden Düfte des Frühlings mit ihren Instrumenten ein und steckten ihre Zuhörer in der Leibnizschule mit ihrer guten Laune an.
 
Sonntag, 10. Mai 2015
Der Frühling 2015 ist Myrthe Barlebens Frühling - ihr "printemps". Beim Französisch-Vorlesewettbewerb "Au plaisir de lire" hat die Schülerin aus der 8b jetzt den frankfurtweiten Concours gewonnen - mit einem Auszug aus ihrem selbst gewählten Jugendroman "L'été de Léa" - auf Deutsch "Leas Sommer" - von Madeline Roth. Erst vor wenige Wochen hatte Myrthe den Schulsieg errungen. Dann hieß es, in der "Bibliothèque francophone" im Edith-Stein-Haus mit den anderen Siegerinnen der Frankfurter Schulen um die Wette zu lesen, die Handlung des selbst gewählten Romans zusammenzufassen und schließlich einen fremdem Text mit vielen unbekannten Wörtern zu präsentieren.
 
Sonntag, 3. Mai 2015
Blitzschnell, hochkonzentriert und geschickt sein - darauf kommt es beim Tischtennis an. Die Leibnizschülerinnen Elma Kapetanovic und Selome Samson (Bild rechts) haben bei den jüngsten Bezirksminimeisterschaften so schnell und geschickt mit Ball und Schläger gekämpft, dass Selome am kommenden Samstag, 9. Mai, zu den Hessenmeisterschaften fahren wird. Das meldet Klaus Deigert, der Jugendleiter der SG Sossenheim.
 
Mittwoch, 29. April 2015
Dass die 5b nicht nur musikalisch sondern auch sportlich ist, zeigten am letzten Sonntag im April acht Kinder aus der Musikklasse von Jessica Walter. Sie traten beim "Dritten Lauf für Mehrsprachigkeit" im Niddapark an und legten für die kulturelle Vielfalt eine Strecke von drei Kilometern zurück: Abilash, Angela, Cennet, Fernando, Jonas, Lina, Marie und Taylan liefen mit fast 1000 anderen Teilnehmern allen Alters. Diese hatten sich Strecken zwischen 900 Metern und zehn Kilometern ausgesucht.

 
Mittwoch, 1. April 2015
Vorlesen ist ihre Leidenschaft. Lesen natürlich auch. Aus Liebe zu Büchern hat es Taleesha Dalton (Klasse 6b, rechts im Bild) vom Klassensieg über den Schulsieg jetzt bis zum Stadtentscheid des jährlichen Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels gebracht. Beim jüngsten Wettbewerb traten am
20. Februar die besten Vorleserinnen und Vorleser aus ganz Frankfurt gegeneinander an. Taleesha bekam am Ende ein großes Lob von der Jury. Den ersten Platz - und nur der wurde benannt - belegte ein anderes Kind.
 
Montag, 9. Mrz 2015
Darüber kann man trefflich streiten: Bei der jüngsten Runde des bundesweit angelegten Rhetorikwettbewerbs "Jugend debattiert" fochten die Schülerinnen und Schüler verbal um die Frage: "Sollen Bundesjugendspiele für die Jahrgangsstufen 8 bis 10 freiwillig werden?" Außerdem ging es darum, ob ein Umweltpfand für Mobiltelefone eingeführt werden soll. Ann-Sophie Schmitt (Foto) und ihr Klassenkamerad Tadija Jovin, beide aus der 9b, hatten sich bereits als Schulsieger durchgesetzt. Jetzt erzielten sie auch beim Stadtentscheid sehr gute Ergebnisse. Ann-Sophie belegte den zweiten Platz. Tadija Jovin erkämpfte sich einen vierten Platz. Die Belohnung für Ann-Sophie: Ein Rhetorikseminar, das sie für die nächste Runde qualifiziert. Die Leibniz-Schulgemeinde drückt weiter die Daumen! Fotos vom Wettbewerb finden sich in der Bildergalerie.
 
Donnerstag, 19. Februar 2015
Vom Keller bis ins Dachgeschoss war Leben in der Leibnizschule - beim Tag der offenen Tür bespielten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 auch den letzten Winkel ihres Mittelstufen-Gymnasiums (G9). Sie empfingen die zahlreichen Besucherinnen und Besucher schon in der Aula mit schwungvollen Rhythmen und Chorklängen. Nahtlos übernahmen die Schüler der neunten Klassen die Regie und führten Eltern und Kinder durch die Gebäude. Dort lockten Düfte, selbst gestaltete Plakate oder engagierte Schüler-Darsteller sie in die Klassenräume zu Vorführungen, zum Selbst-Probieren und Sich-Informieren.
 
Dienstag, 10. Februar 2015
Die Gewinnerinnen und Gewinner des Februar-Nussknacker-Rätsels stehen fest. Die Liste der Gewinner-Namen, die Lösung fürs Februar-Rätsel und das neue - deutlich kürzere - Rätsel für März finden sich unter dem Reiter "Schüler" und "Nussknacker" - oder hier. Auf die Mathefans wartet auch im März eine Belohnung. Viel Spaß beim Knobeln!
 
Freitag, 23. Januar 2015
Der Leibnizschule wurde am Donnerstag, 22. Januar, eine Spende der Frankfurter Sparkasse übergeben. Stellvertretend für die Schülerschaft nahm die Klasse 8c ein Netz gefüllt mit Bällen für alle Ballsportarten von Frau Bauer, der Filialleiterin der Frankfurter Sparkasse in Unterliederbach, entgegen. Wir freuen uns, mit diesem Geschenk den Sportunterricht beleben zu können und sagen Dankeschön!
 
Donnerstag, 15. Januar 2015
Mit konzentriertem Gesicht und Redemanuskript in der Hand strömten die Neuntklässler der Schule am Vormittag in den Theaterkeller. Dort lieferten sie sich das Finale in einer Reihe spannender Rededuelle. Allein die Kraft der Worte, ein überzeugendes Auftreten und die besten Argumente entschieden über den Sieg im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "Jugend debattiert 2015".
Dafür hatten die Schülerinnen und Schüler mehrere Wochen die Kunst des Überzeugens im Deutsch- und Politk-und-Wirtschafts-Unterricht trainiert. Eine kritische und nicht weniger geschulte Jury aus den eigenen Reihen vergab die Punkte. Aus jeder neunten Klasse nahmen zwei Klassensieger und zwei Juroren teil.
Schließlich setzten sich folgende Kandidaten im verbalen Wettkampf auf Schulebene durch: 
  • Ann-Sophie Schmitt (9b)
  • Tadija Jovin (9b) und
  • Simon Werner (9c, als Nachrücker)
 

Suchen

»  zum Newsarchiv
Leibnizschule Frankfurt | Gebeschusstrae 22-24 | 65929 Frankfurt am Main | Tel. 069-21245505 | poststelle.leibnizschule@stadt-frankfurt.de
Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum