Nach oben


 

Wettlauf für eine gute Gemeinschaft und Fair Play an der Leibnizschule

Neben all dem Kopftraining, das den Schulalltag bestimmt, sorgt das Sportfest für eine willkommene Abwechslung zum Abschluss des Schuljahres. Dabei gilt auch hier wie bei den großen Olympioniken: Dabei sein ist alles!
An zwei aufeinanderfolgenden Tagen treten die Leibnizsportlerinnen und -sportler jeweils von der ersten bis zur sechsten Stunde zu den Bundesjugendspielen an. Danach bieten die Sportlehrkräfte bei jedem Fest unterschiedliche Sportarten an - hier kämpfen die einzelnen Klassen einer Jahrgangsstufe z.B. in Basketball oder Brennball gegeneinander. 
Wochenlang bereitet die Sportfachschaft das Großereignis vor. Beim Sportfest selbst helfen Lehrkräfte, Eltern und manchmal auch die Abschlussklassen. Alle ziehen dabei an einem Strang, denn die beiden sportlichen Tagen sollen die Schulgemeinschaft und die Klassengemeinschaften stärken und helfen, die Regeln des Fair Play zu verinnerlichen. Unterstützung und konstruktive Kritik sind immer erwünscht, damit das Fest gelingt.
Entsprechend ausgelassen und entspannt, aber auch sportlich ehrgeizig und engagiert ist jedes Mal die Stimmung in den Sporthallen des FDG, der Leibnizschule und der TGU sowie auf dem Sportplatz am Heimchenweg.
Die Klassen bilden jeweils ihre Teams, die Organisation liegt in den Händen der Sportlehrkräfte. Damit es immer wieder heißt: Auf die Plätze, fertig, ....!
 

Leibnizschule Frankfurt | Gebeschusstrae 22-24 | 65929 Frankfurt am Main | Tel. 069-21245505 | poststelle.leibnizschule@stadt-frankfurt.de
Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum