Nach oben

 
Suche

Aktuelle Neuigkeiten

Sonntag, 30. Juni 2019
Mehr als ein Jahrzehnt lang leitete Sabine Pressler die Leibnizschule. 40 Jahre lang arbeitete sie als Lehrerin für Deutsch und Englisch und als Fachbereichsleiterin an insgesamt vier Schulen. Kurz vor Beginn der Sommerferien nun verabschiedeten Schulamtsleiter, Direktorenkolleginnen und -kollegen, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie die Elternvertreter Frau Pressler in der Ruhestand. In einem waren sich alle Redner einig: Sie hat ihn sich verdient - durch unermüdliche Schaffenskraft, Gestaltungswillen und 100-prozentiges Engagement für die Entwicklung "ihrer" Schule. 
 
Samstag, 29. Juni 2019
Draußen flirrt die Hitze, die Sommerferien stehen vor der Tür. Doch in der Leibnizschule sind Schülerinnen und Schüler konzentriert und gut gelaunt koreanischer Kultur auf der Spur, durchqueren kochend die halbe Welt, recherchieren Verlockendes über unbekannte Reiseziele oder durchforsten ihre Schule samt Kiosk, um unnötige Verpackungen in Zukunft vermeiden zu können. Dabei sind die Zeugnisnoten eingetragen, die Bücher längst abgebenen - woher also die Motivation? Ganz einfach: Von 28 angebotenen Projekten sind 20 auf Initiative von Siebt- bis Neuntklässlern entstanden. Lehrkräfte sind in diesen Tagen Assistenten - und: Es läuft! 
 
Donnerstag, 20. Juni 2019
Mehr als 800 Leibnizschülerinnen  und -schüler haben sich an zwei Tagen in Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen oder Ballweitwurf gemessen. Mal mit mehr, mal mit weniger Ehrgeiz. Die sommerlich-heißen Temperaturen machten fast allen zu schaffen. Doch immer wieder war schon im Anlauf oder im Gesichtsausdruck abzulesen: Hier hat jemand richtig Spaß, sich herausfordern zu lassen und sich bis in die letzte Muskelfaser anzustrengen. Umsomehr, wenn eine Lehrkraft zum Sprint mit an den Start ging. Das brachte Schüler dazu, über die nagelneue Tartanbahn regelrecht zu "fliegen".  Die hat der Höchster Tennis- und Hockeyclubs (HTHC) am Höchster Heimchenweg gerade erst für fünf Millionen Euro saniert. Nun erzählen Bilder die Geschichte weiter... 
 
Dienstag, 18. Juni 2019
Sie haben eine Menge gelernt in diesem ersten Schuljahr auf der Leibnizschule. Seit ihrem Gesundheitstag wissen die Fünftklässler nun auch richtig viel über gesunde Ernährung und vor allem haben sie richtig viel Gesundes auch genascht. Die Fotos haben ihre farbenfröhlichen Kreationen festgehalten und zeigen auch die Schülerinnen und Schüler als food-artists, bevor alles in Windeseile verspeist wurde. Das Konzept des allejährlichen Gesundheitstages erklärt der Link "Schule und Gesundheit". Nachmachen ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht! 
 
Montag, 17. Juni 2019
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!!!  …So erschallt der Schlachtruf bereits kurz nach Zieldurchlauf, als die jungen Ruderrecken von der Leibnizschule – noch völlig außer Atem – ihre Freude über den Einzug ins Bundesfinale lautstark kundtun und als Erik voller überschwänglicher Freude im Boot aufsteht und dabei beinahe ins Wasser fällt. Die Hessenmeisterschaft von "Jugend trainiert für Olympia" im Rudern, zu der die Leibniz-Ruderer am 15. und 16. Juni im Schiersteiner Hafen in Wiesbaden angetreten sind, endet mit einem großen Erfolg: Dem Hessenmeistertitel und dem Ticket zu den Bundeswettkämpfen in Berlin.
 
Sonntag, 16. Juni 2019
"Ich mach mein Ding!“ ruft der Chor des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums mit Udo Lindenbergs gleichnamigem Song in den vollbesetzten Saal des BikuZ. Man nimmt es den 13 Sängerinnen und Sängern ab: Individuell wirken sie, selbstbewusst, sie tragen knallige Farben und jeder für sich ist stark. Sie zeigen, was im Lauf von acht, bzw. bald neun Jahren des gemeinsamen und individuellen Musizierens aus Kindern werden kann. Die Musik dürfte einen spürbaren Beitrag zu dieser Entwicklung geleistet haben.
So führt das Sommerkonzert von Leibnizschule und FDG die Zuhörenden nicht nur durch ein anspruchsvolles und gefühlvolles Programm. Sondern es lässt erkennen, was einzelne Jahrgänge und ihre Solisten leisten, was aber auch im gemeinschaftlichen Wirken quer durch die Jahrgänge und über die Stufen hinweg möglich ist.
 
Montag, 10. Juni 2019
Im Museum stellen große Künstler ihre Werke aus. Was heißt das dann im Umkehrschluss, wenn Werke von Schülerinnen und Schüler der 8g jetzt im Architekturmuseum Frankfurt mitten in der aktuellen Ausstellung "Bengal Stream" stehen? Die Schau zeigt die vibrierende Architekturszene Bangladeshs. Wie es dazu kam und welche Ausstellungsstücke die Leibnizschüler dazu beigetragen haben, erzählt Paula Eichmann. 
 
Sonntag, 9. Juni 2019
"RemembeRING - Besser ist, wenn du nix weisst" - so lautet der Titel eines Theaterstücks zum Thema Flucht und Vertreibung im Zweiten Weltkrieg und den Umgang damit heute. Schülerinnen und Schüler der Leibnizschule haben mit einem Workshop, dem Besuch der Aufführung im Kulturhaus Frankfurt und einem Interview das Stück aus unterschiedlichsten Perspektiven erlebt.
 
Elektronische Steuergeräte entwerfen, programmieren und "zum Leben erwecken", das habe die Schülerinnen und Schüler der Arduino-AG nicht nur ein Jahr lang selbst gemacht. Jetzt besuchten sie ein Unternehmen, das diese Schritte täglich und im großen Stil geht: Die SÜWAG, bzw. deren Tochter Syna. Sie versorgt auf diese Weise ganz Frankfurt mit Strom.
 
Beim renommierten Musikwettbewerb "Jugend musiziert" hat Franka Hubrig (5c) kürzlich als Begleiterin am Flügel einen ersten Preis im Landeswettbewerb Hessen erzielt. Die Zehnjährige trat gemeinsam mit dem elfjährigen Trompeter Konrad Tiesler von der Ziehenschule auf und überzeugte die Jury zuerst im Regionalwettbewerb und dann auf Landesebene. "Für den Bundesentscheid sind wir noch zu jung", berichtet sie selbstbewusst im Anschluss an das Vorspiel.  
 
Montag, 27. Mai 2019
Bei der Juniorwahl zur Europawahl haben die Leibnizschüler der neunten Jahrgangsstufe nicht nur der Partei "Die Grünen" mit 45,4 Prozent der abgegebenen 131 Stimmen eine satte Mehrheit verschafft. Sondern sie toppen damit auch den Durchschnitt der rund 484.000 Schülerinnen und Schüler, die bundesweit bei den Juniorwahlen ihre Stimme abgegeben haben. Diese sprachen sich mit 33,9 Prozent für "Die Grünen" aus. Der Vergleich ist auch in anderen Punkten interessant.
 
Wann ist man Teil eines Landes? Welche Rolle spielt die Hautfarbe? Wann fühlt man sich zugehörig? Um diese Fragen drehte sich der Text, den Sophja Weisker, die diesjährige Schulsiegerin des Französisch-Vorlese-Wettbewerbs der Leibnizschule, im Stadtentscheid "Au plaisir de lire" vortrug. Auf Französisch selbstverständlich. Hier erreichte die Neuntklässlerin aus der 9f den dritten Platz unter allen teilnehmenden Frankfurter Schulen. Dabei hat sie ein einfaches Erfolgsrezept. 
 
Sonntag, 26. Mai 2019
Eine Arche baut man nicht an einem Tag. Projekte, die tragen, brauchen ihre Zeit. So ist auch die „Arche Noah“ - ein inklusives Tanzprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung - neun Monate lang Stück für Stück gewachsen. Ende Mai war es endlich so weit. Mehr als 200 Musiker, Tänzer und Sprecher tanzten, flatterten und stürmten über die Bühne des hr-Sendesaals. Mitten dabei: Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Musikzweigs der Leibnizschule mit erstaunlichen Talenten.
 
Freitag, 12. April 2019
"Flashmob" klingt ein bisschen nach Randale und nach Spaß. "Inklusiv" wiederum klingt nach einer liebevollen Aktion für alle. Was also steckt hinter einem "inklusiven Flashmob", der auch noch kombiniert ist mit Ludwig van Beethovens "Ode an die Freude"?! 
 
Drei Tage lang haben sie gebuddelt, ausgegraben, geharkt und neu gepflanzt - eine ganze Reihe von Schülerinnen und Schülern haben den Schulgarten vor den Biologieräumen wiederbelebt. Das Gießen übernahm anschließend freundlich der Himmel - mit einem lang anhaltenden, sanften Regen... 
 
Sonntag, 24. Mrz 2019
War da schwarze Magie im Spiel? Die Siegergruppe der Klasse 7f (Carolin Wolf) brachte beim diesjährigen Balladenwettbewerb der Jahrgangsstufe 7 den "Teufel von Salamanca" von Theodor Körner auf die Bühne. Doch um den ersten Preis zu gewinnen, brauchte sie keine Magie. Vielmehr verhalfen ihr Fleiß beim Auswendiglernen, gute Ideen für die Inszenierung, farbstarke Kostüme und ihr ausdrucksvolles Spiel zum verdienten Sieg. Obwohl man sich beim hinterhältig-ausdrucksvollen Spiel des Beelzebub (Clara Lopez) schon manchmal fragte, ob da nicht doch der eine oder andere magische Spruch geholfen hatte... 
 
Die Verbrechen der NS-Zeit dürfen nicht vergessen werden. Dafür steht die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (CJZ), z.B. im Main-Taunus-Kreis. Dafür stehen auch Schülerarbeiten, wie das Projekt "Nachspüren", in dem Schülerinnen und Schüler der Leibnizschule ein Jahr lang das Schicksal ehemaliger jüdischer Leibnizschüler recherchiert und künstlerisch verarbeitet haben. Jetzt verlieh ihnen die CJZ dafür den ersten Preis in einem Schülerwettbewerb. Paula Eichmann, eine Projektteilnehmerin, berichtet.
 
Samstag, 23. Mrz 2019
Neue Köpfe, neue Ideen, aber das gleiche Ziel: Der neu gewählte Vorstand des Fördervereins der Leibnizschule hat seine Arbeit aufgenommen und "sucht der Schule Bestes". Gleichzeitig hat sich Claudia Gau, die jahrelang in unterschiedlichen Gremien das Schulleben mitgestaltet hat, "vom Leibniz" verabschiedet. Mit ihr auch Ali Kassem und Wolfgang Jaeckel. Ein Dankeschön an engagierte Eltern... 
 
Montag, 18. Mrz 2019
Gemeinsam können wir die Welt bewegen. Davon sind nach monatelangen Proben nicht nur die Schülerinnen und Schüler der Musikprofilklasse 7b der Leibnizschule überzeugt. Sondern auch alle Kinder anderer Schulen, die mit oder ohne Behinderung in einem großen inklusiven Tanzprojekt mit dem Titel "Arche Noah" mittanzen. 
 
Freitag, 15. Februar 2019
Man gieße klares Wasser von einem Glas ins nächste - und siehe da! - es wird pink. Beim Umschütten in Glas Nummer drei wird es auf einmal grün. Und spätestens bei Glas Nummer vier entwischt den ersten kleinen Zuschauern im Chemiesaal der Leibnizschule ein fragendes "Hä?!" Damit und dem anschließenden gemeinsamen Rätseln, wie das "Sieben-Gläser-Experiment" wohl funktioniert, ist das Gewollte schon erreicht: Die Neugier ist geweckt, die Grundschüler fangen an, eine Antwort zu suchen. Diese Art des Lernens erlebten die Besucherinnen und Besucher des Tags der offenen Tür überall im Haus... 
 
Dienstag, 5. Februar 2019
Nur wenige Stunden lang hat der Schnee in diesem Winter das Schulhaus, Hof und Garten bedeckt. Die einen habens einfach bestaunt, andere, wie drei Schülerinnen aus der 5c, verwandelten das weiße Puder in das erste Schnee-Einhorn des Jahres.... 
 
Freitag, 1. Februar 2019
Aktiv werden lohnt sich. Diese Erfahrung machen nicht nur die Teilnehmer des jüngsten "Heureka"-Wettbewerbs, in dem sich bundesweit Dritt- bis Achtklässler darin messen, wer die umfassendsten naturwissenschaftlichen Kenntnisse hat. Sondern auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 haben etwas in der Welt bewegt. Sie haben Kuchen verkauft, um mit dem Erlös ein Spendenprojekt zu unterstützen. Schließlich sind sich Deutsche und Franzosen wieder ein Stück näher gekommen - beim Besuch der Austauschschüler aus dem westfranzösischen Vallet. 
 
Samstag, 26. Januar 2019
Die Besucher des kommenden Tags der offenen Tür am 15. Februar werden einen echten Meilenstein in der Geschichte der Leibnizschule zu sehen bekommen: Die Biologieräume im Untergeschoss der Schule sind saniert. Sie bilden den Schlusspunkt einer jahrenlangen, schrittweisen Sanierung des Gebäudes aus den Sechziger Jahren...
 
Donnerstag, 20. Dezember 2018
"Weit mehr als ein übliches Weihnachtskonzert" hat der Siebtklässler Daniel Preissmann in diesem Jahr erlebt. Er spielte bei einigen Stücken die Klavierstimme. Und als Mitglied der Journalismus-AG hat er dieses Mal seine Eindrücke auf, vor und hinter der Bühne festgehalten ... 
 
Freitag, 23. November 2018
Der Skibasar Ende November war gut bestückt - und noch sind gute Stücke zu haben. Wer also noch Bedarf an gebrauchten, gut erhaltenen Langski, Kurzski, Skischuhen und Stöcken hat, kann sich beim Tag der offenen Tür, am Freitag, 15. Februar, von 15 bis 18 Uhr, noch einmal umsehen. Darüber hinaus können sich Schülerinnen und Schüler über die Klassenleitung an Frau Weißenberger wenden. Die Sportlehrerin geht gern mit Interessenten in den Skikeller. 
 

Suchen

»  zum Newsarchiv
Leibnizschule Frankfurt | Gebeschusstrae 22-24 | 65929 Frankfurt am Main | Tel. 069-21245505 | poststelle.leibnizschule@stadt-frankfurt.de
Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum