Nach oben

 
Suche

Spektakuläre Bilder vom Tag der Naturwissenschaften

Es war spannend, es war lustig und es wurde feurig: Am Tag der Naturwissenschaften durften die großen und kleinen Besucher nach Herzenslust experimentieren und so Physik, Mathematik und Chemie hautnah und anschaulich erleben. Viele der Stationen hat das Museum Experiminta samt seinen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Dazu durften alle einmal am echten Feuerwehrschlauch stehen und auf bewegliche Ziele schießen. Die Schüler staunten, lachten und wunderten sich bei fast allen Stationen - Naturwissenschaften life ...
... Den Schülern sehr zugewandt zeigte sich der Mathematik-Didaktik-Professor Winfried Herget in seinem kurzweiligen Vortrag. Er sprach sich für mehr Zeit im Mathe-Unterricht und den Klassenarbeiten aus und gegen absurde Matheaufgabenstellungen. So sei "das Mathebuch der einzige Ort, an dem es normal ist, 53 Melonen zu kaufen" und der Gipfel mathematischer Aufgabenstellung in seiner beruflichen Laufbahn sei die Berechnung des Neigungswinkels eines Gartenniederschlagversickerungsmuldenbretts gewesen. Das Lachen und den Applaus der Schüler, die sich verstanden fühlten, ließen sich nicht auf Bildern festhalten. Alles andere aber sagen in diesem Fall Bilder und ein Video viel besser als viele Worte. Daher lohnt sich der Blick in die drei Seiten umfassende Bildergalerie und auf youtube
Das vielfältige Angebot des "Tags der Naturwissenschaften" hat die Biologie- und Chemie-Lehrerin Jutta Menig-Scholz gemeinsam mit Lehrkräften der naturwissenschaftlichen Fächern konzipiert, organisiert und durchgeführt. 



erstellt am 19.06.2018   |   » zum Newsarchiv

»  zum Newsarchiv
Leibnizschule Frankfurt | Gebeschusstraße 22-24 | 65929 Frankfurt am Main | Tel. 069-21245505 | poststelle.leibnizschule@stadt-frankfurt.de
Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum